Ohne Titel.png
Ohne Titel.png

Der Dirigent


Gunnar Persicke

SCROLL DOWN

Der Dirigent


Gunnar Persicke

 

Gunnar Persicke spielte als Kammermusiker, Orchestermusiker und Solist auf vielen der großen Bühnen dieser Welt; in Städten wie Paris, Wien, Berlin, Oslo, Riga, Zürich, St. Petersburg, Tokio, Chicago, New York und vielen anderen feierte er – oft im Rahmen großer Festivals, wie der Salzburger Festspiele, dem Luzern-Festival und Wien Modern – große Erfolge. Er begann seine musikalische Laufbahn als Violinist, absolvierte sein Studium in Berlin bei Prof. Ulf Wallin und Prof. Christoph Poppen, sowie an der renommierten Indiana University Bloomington bei Prof. Mauricio Fuks; als Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung, der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes wurde er in seiner Ausbildung besonders gefördert. Das Solistenexamen schloss Gunnar Persicke in Berlin mit Auszeichnung ab; für sein Debüt als Solist im Jahr 2005 mit dem Konzerthausorchester Berlin wählte er das Violinkonzert Nr. 1 von Hans-Werner Henze – nicht zufällig: Die Aufführungen selten gespielter Literatur weckt sein besonderes Interesse als Musiker.

Während des Studiums schon sammelte Gunnar Persicke in renommierten Profiorchestern Erfahrung, wie z. B. dem Münchener Kammerorchester und dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin. Seit 2003 ist Gunnar Persicke erster Stimmführer der zweiten Violinen im SWR Symphonieorchester; mit diesem Orchester ist er auf allen großen Europäischen Musikfestivals und den bedeutendsten Bühnen der Welt präsent. Er spielte als Orchestermusiker unter vielen der bekanntesten Dirigenten unserer Zeit: Kent Nagano, François-Xavier Roth, Tughan Sokhiev, Herbert Blomstedt, Christoph Eschenbach und Ingo Metzmacher, um nur einige zu nennen. Dabei wurde sein Interesse für das Dirigieren nachhaltig geweckt.

Im Jahr 2009 ergab sich dann eine Zusammenarbeit mit der Camerata Academica Freiburg: Gunnar Persicke konnte sich als Leiter dieses Orchesters ein beachtliches Repertoire erarbeiten und er unternahm einige Tourneen, u. a. 2016 eine Reise nach Südafrika mit Konzerten in Kapstadt, Stellenbosch und Port Elizabeth; für 2019 ist eine Konzertreise nach Kanada geplant. Mit großer Hingabe widmet sich Gunnar Persicke zusätzlich dem Unterrichten: 2009 bis 2011 unterrichtete er an der Musikhochschule in Trossingen, seit 2009 an der Hochschule für Musik in Freiburg. Als gefragter Gastredner hält er Masterclasses im In- und Ausland.

Seit dem Wintersemester 2017/18 ist er der Dirigent des Freiburger Studierenden-Orchesters.